Körperpflege und Hygiene

Die Körperpflege und Hygiene ist eine Grundvoraussetzung für das Wohlbefinden der Kinder und somit ein sehr relevanter Aspekt unseres Kindergartenalltags.

Selbstverständlich gehören das regelmäßige wechseln der Windeln, das waschen der Hände und das ggf. notwendige Umkleiden bei verschmutzter Kleidung zu den alltäglichen Routinen, jedoch ist Ihre Bedeutung in unserem pädagogischen Alltag viel elementarer. Pflegesituationen sind Lernsituationen  und Momente der besonderen Aufmerksamkeit. Die Kinder erwerben durch Zuschauen, Nachmachen und das eigene Tun zunehmend Kompetenzen.

Neben dem funktionalen Aspekt achten die pädagogischen Fachkräfte im FRÖBEL Kindergarten Winterstraße besonders auf das Wohlbefinden der Kinder. Uns ist es wichtig, dass die Kinder vor allen Dingen in intimen Situationen, z.B. beim Wickeln, ein Recht auf eine eigene Meinung haben. Nicht jedes Kind möchte von jedem Erwachsenen gewickelt werden und das wollen wir respektieren. Auch in Wickel- und Hygienesituationen ist der Partizipationsanteil der Kinder sehr hoch. Durch Hilfstreppen und die optimale Gestaltung der Wasch-/ & Wickelräume können die Kinder alle Stationen eigenständig erreichen. Die Toiletten und Waschbecken sind dem Alter und Entwicklungsstand der Kinder entsprechend ausgelegt.

Im FRÖBEL-Kindergarten Winterstraße hat jedes Kind seine eigene Wickelschublade. Hier finden die Eltern ausreichend Platzkapazität, um Windeln, Feuchttücher und weitere Pflegeprodukte unter zu bringen. Uns ist es wichtig, dass wir uns den heimischen Gewohnheiten der Kinder Best möglichst anpassen können. Hierzu gehört auch die Individualität bei der Auswahl der Pflegeprodukte.

Zur Sicherung einer gesundheitsfördernden Umgebung gibt es eine Reihe gesetzlicher Regelungen und grundsätzlicher Standards, die von allen pädagogischen Fachkräften verbindlich eingehalten werden müssen.  .